München war der Ausgangspunkt der politischen Karriere Hitlers, Keimzelle und emotionaler Mittelpunkt der NSDAP. Mit dem "Haus der deutschen Kunst", dem Führerhaus und Haus der Partei, den Ehrentempeln für die Getöteten des Hitlerputsches und anderen Bauten versuchten die Nazis, München als "Hauptstadt der Bewegung" umzugestalten.

Manches ist noch da, vieles ist glücklicherweise nie realisiert worden. Der Spaziergang beleuchtet das dunkelste Kapitel der deutsche Geschichte und das (schwierige) Erbe nationalsozialistischer Architektur und Kunst in München.

Treffpunkt: Feldherrnhalle, Odeonsplatz
Dauer: 90 - 120 min.
Preis: Diese Führung können Sie individuell buchen. Unsere Preise richten sich nach Gruppengröße und Führungsdauer.

Kunst-Tour Blog

Lesen Sie dazu den Eintrag: Antiker Faustkämpfer im ehem. Bau der NSDAP