Allgemeine Geschäftsbedingungen


Honorar

1. Es gelten die auf dieser Website veröffentlichten Preise. Bei Firmenkunden kommt die MwSt. (19%) jeweils hinzu.

2. Eintrittsgelder sind nicht im Honorar enthalten.

3. Die Bezahlung unseres Honorars erfolgt nach der Führung in bar. Ausnahmen gelten für Firmenkunden.


Gruppengröße

1. Die Gruppengröße bei Stadtrundgängen beträgt maximal 25 Teilnehmer.

2. Die Gruppengröße bei Museums- und Ausstellungsführungen beträgt maximal 20 Teilnehmer.


Widerrufsrecht und Storno

1. Die Kundin/Der Kunde ist berechtigt, den Auftrag ohne Angabe von Gründen durch eine schriftliche Erklärung (Brief, E-Mail) oder telefonisch (Anrufbeantworter) zu widerrufen. Der Widerruf ist an die auf dieser Website angegebenen Kontaktdaten zu richten (Impressum).

2. Bei Auftragsstornierungen zwischen 7 und 4 Werktagen vor dem vereinbarten Termin wird ein Ausfallhonorar von 50 % berechnet.

3. Bei Stornierungen ab 3 Werktagen vor dem vereinbarten Termin wird das volle vereinbarte Honorar in Rechnung gestellt.

4. Bei Auftragsstornierungen von ausgearbeiteten Tagesprogrammen wird generell eine Bearbeitungsgebühr von 150 € zzgl. 19 % MwSt. in Rechnung gestellt.

5. Bei Verspätung einer Gruppe wartet die Führungskraft 30 Minuten am vereinbarten Treffpunkt. Sollten die Teilnehmer zum vereinbarten Termin nicht erscheinen, wird das vereinbarte Honorar berechnet.

6. Unsere Führungen finden bei jedem Wetter statt, d.h. können nicht wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Nach individueller Absprache kann gegebenenfalls ein Schlechtwetterprogramm als Alternative vereinbart werden.


Gutscheine

1. Der Wert unserer Gutscheine richtet sich nach unseren allgemeinen Preisen.

2. Der Versand der Gutscheine per Post ist kostenlos.

3. Die Gültigkeitsdauer der Gutscheine beträgt 3 Jahre ab Zahlungseingang.


Bild- und Tonaufnahmen

Bild- und Tonaufnahmen unserer Führungen sind nicht gestattet.


Haftungsausschluss

Die Teilnahme an unseren Führungen erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Die Führungskraft ist von jeglicher Haftung freigestellt.


Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. An die Stelle der ungültigen Bestimmungen tritt die für diesen Fall bestehende branchenübliche Bestimmung, bei Fehlen einer zulässigen branchenüblichen die entsprechende gesetzliche Bestimmung.